Matroids Matheplanet Forum Index
Moderiert von Kleine_Meerjungfrau Monkfish epsilonkugel
Mathematik » Stochastik und Statistik » Wahrscheinlichkeitsvert. finden
Autor
Universität/Hochschule J Wahrscheinlichkeitsvert. finden
eisenstein01
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.02.2022
Mitteilungen: 100
  Themenstart: 2022-05-09

Hi Leute, wie geht ihr vor, wenn ihr zu einem gegebenen Experiment die W-Verteilng finden müsst, konkret bei der folgenden Aufgabe: Wie groß ist die W-Keit, beim 5 maligen Ziehen aus einem Kartedeck mit 52 Karten genau 2 Könige zu ziehen? Durch abzählen bin ich auf 9 verschiedene Möglichkeiten gekommen und dann habe ich einfach wie in der Schule die W-Keit für die 'einzelnen Pfade' berechnet und bin auf etwa 3,% gekommen. Das geht doch bestimmt auch einfacher, wenn man auf die richtige Verteilung kommt oder? LG


   Profil
Squire
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.08.2015
Mitteilungen: 811
  Beitrag No.1, eingetragen 2022-05-09

Servus eisenstein01! Wenn du ohne Zurücklegen ziehst, ist das eine https://de.wikipedia.org/wiki/Hypergeometrische_Verteilung Grüße Squire


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9308
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.2, eingetragen 2022-05-09

Hallo, \quoteon(2022-05-09 10:09 - eisenstein01 im Themenstart) Wie groß ist die W-Keit, beim 5 maligen Ziehen aus einem Kartedeck mit 52 Karten genau 2 Könige zu ziehen? \quoteoff Mit oder ohne Zurücklegen? Je nachdem, wie die Antwort auf die Frage lautet, handelt es sich um eine Binomialverteilung oder um eine Hypergeometrische Verteilung. (Natürlich kann man die Wahrscheinlichkeit für beide Fälle auch mit rein kombinatorischen Methoden darstellen.) \quoteon(2022-05-09 10:09 - eisenstein01 im Themenstart) Durch abzählen bin ich auf 9 verschiedene Möglichkeiten gekommen \quoteoff Hm, zähle nochmal. Es sollten eigentlich 10 Möglichkeiten sein. Gruß, Diophant [Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.]


   Profil
eisenstein01
Aktiv Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 15.02.2022
Mitteilungen: 100
  Beitrag No.3, vom Themenstarter, eingetragen 2022-05-09

\quoteon(2022-05-09 10:20 - Diophant in Beitrag No. 2) Hallo, \quoteon(2022-05-09 10:09 - eisenstein01 im Themenstart) Wie groß ist die W-Keit, beim 5 maligen Ziehen aus einem Kartedeck mit 52 Karten genau 2 Könige zu ziehen? \quoteoff Mit oder ohne Zurücklegen? Je nachdem, wie die Antwort auf die Frage lautet, handelt es sich um eine Binomialverteilung oder um eine Hypergeometrische Verteilung. (Natürlich kann man die Wahrscheinlichkeit für beide Fälle auch mit rein kombinatorischen Methoden darstellen.) \quoteon(2022-05-09 10:09 - eisenstein01 im Themenstart) Durch abzählen bin ich auf 9 verschiedene Möglichkeiten gekommen \quoteoff Hm, zähle nochmal. Es sollten eigentlich 10 Möglichkeiten sein. Gruß, Diophant [Die Antwort wurde vor Beitrag No.1 begonnen.] \quoteoff Danke schonmal. Steht nicht dabei, ich denke mal ohne Zurücklegen... Woran erkennt man, dass es sich hier um eine hypergeometrische Verteilung handelt? Gibt es dafür eine Regel, bzw. für welche Experimente wird diese Verteilung verwendet?


   Profil
Diophant
Senior Letzter Besuch: in der letzten Woche
Dabei seit: 18.01.2019
Mitteilungen: 9308
Wohnort: Rosenfeld, BW
  Beitrag No.4, eingetragen 2022-05-09

\quoteon(2022-05-09 10:42 - eisenstein01 in Beitrag No. 3) Woran erkennt man, dass es sich hier um eine hypergeometrische Verteilung handelt? Gibt es dafür eine Regel, bzw. für welche Experimente wird diese Verteilung verwendet? \quoteoff Na ja, wenn du ohne Zurücklegen ziehst, entspricht das ja auch einem der elementaren Urnenmodelle. Im Fall dieses Modells und einem betrachteten Merkmal der Kugeln mit genau zwei Merkmalsausprägungen (hier: Karte ist "König" oder nicht) läuft das per Definition auf eine hypergeometrische Verteilung hinaus. Beim Ziehen mit Zurücklegen ändert sich die Wahrscheinlichkeit, mit der ein König gezogen wird, von Zug zu Zug nicht. Dann wäre jeder Zug ein sog. Bernoulli-Experiment und die Anzahl der gezogenen Könige wäre binomialverteilt. Gruß, Diophant


   Profil
eisenstein01 hat die Antworten auf ihre/seine Frage gesehen.
eisenstein01 hat selbst das Ok-Häkchen gesetzt.

Wechsel in ein anderes Forum:
 Suchen    
 
All logos and trademarks in this site are property of their respective owner. The comments are property of their posters, all the rest © 2001-2022 by Matroids Matheplanet
This web site was originally made with PHP-Nuke, a former web portal system written in PHP that seems no longer to be maintained nor supported. PHP-Nuke is Free Software released under the GNU/GPL license.
Ich distanziere mich von rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten, die sich trotz aufmerksamer Prüfung hinter hier verwendeten Links verbergen mögen.
Lesen Sie die Nutzungsbedingungen, die Distanzierung, die Datenschutzerklärung und das Impressum.
[Seitenanfang]